Direkt zum Seiteninhalt
Impressum

Adresse:
DATALOGO Produkt+Loesung EK
Würzburger Straße 125
D-63808 Haibach  

www.datalogo.de
Email: info@datalogo.de   
Telefon: +49 (0) 6021 - 4512150
Telefax: +49 (0) 6021 - 4512151




Geschäftsführung und verantwortlich für den Inhalt:
Michael Ersing

Handelsregister:
Amtsgericht Aschaffenburg   
HRB 3408
Sitz: Haibach  

USt-Id.Nr.: DE199376554

Bildnachweis:
Grafiken und Texte ©DATALOGO




AGB
 
Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen DATALOGO Produkt+Loesung EK

1.1 Vertragsbestimmende Erklärungen
Informationen der Fa. Datalogo stellen lediglich eine Basis zur Abgabe des oder der Angebote des Kunden dar, sie sind nicht als Angebote zu werten. Die Annahme eines Angebotes durch Datalogo erfolgt regelmäßig schriftlich bzw. fernschriftlich zu dem gemäß Vereinbarung oder dem Kunden mitgeteilter Preisliste bzw. festgelegten Entgelt, innerhalb von 10 Tagen. Angebote, Auftragserteilungen durch den Kunden und deren Annahme durch die Fa. Datalogo bedürfen regelmäßig der Schriftform. Im Falle elektronischer Datenübertragung sind die empfangenen Daten verbindlich.
1.2 Leistungserbringung
Datalogo wird ihre Leistungen nach den erhaltenen Informationen des Kunden fachgerecht erbringen. Der Kunde hat in seinem Auftrag alle für die Leistungserbringung von Datalogo erforderlichen und wesentlichen Daten und Umstände anzugeben. Soweit dies mangels Kenntnis oder Erfahrung des Kunden nicht möglich ist oder sonst nicht spezifiziert wird, bearbeitet Datalogo den Auftrag nach bestem Können und Vermögen gemäss Branchenerfahrung. Der Kunde ist auf Nachfrage über leistungsbestimmende Faktoren zu unverzüglicher Auskunft verpflichtet. Verzögerungen oder Leistungsmängel, die auf unrichtigen oder verspäteten Informationen des Kunden beruhen, entbinden diesen nicht von der Zahlung des vereinbarten Entgeltes. Eventueller hierdurch bedingter Mehraufwand ist Datalogo ebenso wie im Falle von Änderungen nach Auftragserteilung zu vergüten. Die erbrachte Leistung von Datalogo wird grundsätzlich per elektronischer Datenverarbeitung übermittelt. Ein Anspruch auf körperliche Lieferung besteht nur nach ausdrücklicher Vereinbarung. Es gelten die vereinbarten Lieferfristen für die Leistungen von Datalogo. Eine Überschreitung von bis zu 8 Tagen gilt noch als fristgerecht.
1.3 Vorlagen
Sofern der Kunde Muster oder Vorlagen übersendet, hat er für den Fall, dass er deren Rückgabe wünscht, dies ausdrücklich bei Angebotserteilung oder Übersendung zu erklären. Die Erklärung bedeutet zugleich die Kostenübernahme für durch Lagerung und Rücksendung entstehende Aufwendungen.
1.4 Autorisation
Die von Datalogo erstellten Programme werden elektronisch archiviert. Datalogo wird speziell für einen Kunden erstellte Programme weder direkt noch indirekt an Dritte weitergeben. Die Rechte an dem für den Kunden erstellten Programm verbleiben bei dem Kunden. Soweit dessen Vorgaben für die Programmerstellung durch Datalogo gegen Rechte Dritter verstoßen (Marken-Warenzeichen-Lizenzrechte etc.) haftet ausschliesslich der Kunde hierfür. Datalogo ist insoweit lediglich Verarbeiter für Rechnung und alleiniger Verantwortung des Kunden. Gegebenenfalls hat der Kunde Datalogo von Ansprüchen Dritter freizustellen.
1.5 Gewährleistung
Datalogo leistet für Mängel nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzleistung. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzleistung fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachen des Vertrages verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere geringfügigen Mängeln steht dem Kunden kein Rücktrittsrecht zu. Mängel sind innerhalb von zwei Wochen ab Empfang der Ware anzuzeigen, andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Ansprüche des Kunden wegen Mängeln verjähren in einem Jahr ab Abnahme des Werkes.
1.6 Entgeltzahlung
Die Zahlungsfälligkeit für die Leistungen von Datalogo tritt bei Rechnungserhalt, welcher mit 3 Tagen nach Rechnungsdatum vereinbart ist, ein. Die Zahlung hat, mit Feststellung des Zahlungseinganges bei Datalogo innerhalb von 10 Tagen zu erfolgen. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, ist Datalogo berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz zu berechnen. Datalogo behält sich vor einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen. Der Kunde ist berechtigt nachzuweisen, dass Datalogo kein oder nur ein geringer Schaden entstanden ist. In jedem Fall darf Datalogo den gesetzlichen Zinssatz nehmen.
1.7 Eigentumsvorbehalt
Datalogo behält sich das Eigentum an dem Programm bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden vor.
1.8 Änderungen der Bestimmungen
Für Dauer- oder wiederholte Geschäftsbeziehungen behält sich die Firma Datalogo die Änderung der Bedingungen vor. Änderungen derselben werden mit Zugang wirksam, sofern der Fa. Datalogo nicht unverzüglich ein Widerspruch zugeht. Neue oder geänderte Bedingungen sowie etwaige Preislisten gelten ab dem nächsten Angebot bzw. Auftrag des Kunden.
1.9 Leistungs-/Erfüllungsort
Als Leistungs- und Erfüllungsort sowie Gerichtstand wird für Kaufleute der Firmensitz von Datalogo vereinbart.
1.10 Haftung
Datalogo haftet nicht für die fahrlässige Verletzung von Pflichten. Bei leicht fahrlässiger Haftung von Kardinalpflichten beschränkt sich die Haftung von Datalogo der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden. Für leicht fahrlässig verursachte Pflichtverletzungen wie Verzug oder Unmöglichkeit oder leicht fahrlässig verursachte Schutzverpflichtungen haftet Datalogo nicht. Auf eine eventuelle Gefahr unverhältnismäßig hohen Schadens im Mangelfall hat der Kunde vor Auftragserteilung hinzuweisen. Die Firma Datalogo haftet insbesondere nicht für durch fehlerhafte Programme entstandene Schäden, wenn der Kunde das Produkt nicht vor Produktionsbeginn auf mögliche Fehler und Einsatzfähigkeit überprüft hat. Jede Haftung ist ferner bei Veränderungen des Produktes ausgeschlossen. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht in den Fällen verschuldungsunabhängiger Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, bei verschuldeten Körper – und Gesundheitsschäden oder Verlust des Lebens.
1.11 Allgemeines
Die Firma Datalogo betreibt unter der Adresse datalogo.de keinen Webshop und erfasst auch keine Kundenbezogenen Daten über diese Website.
1.12 Salvatoresche Klausel
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, sollen die übrigen Bestimmungen hiervon nicht erfasst werden. Unwirksame Bestimmungen sind durch den Sinn und Zweck der Gesamtregelung weitestgehend nahe kommend zu ersetzen. Nach Sinn und Zweck der Gesamtregelung sind auch evtl. Regelungslücken zu schließen, Unklarheiten zu beseitigen und die jeweiligen Regelungen auszulegen.


Datenschutzerklärung

§ 1 Allgemeines
Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und des Datenschutzrechts der Europäischen Union (EU) verarbeitet. Ihre Übermittlung erfolgt freiwillig. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie neben den Verarbeitungszwecken, Empfängern, Rechtsgrundlagen, Speicherfristen auch über Ihre Rechte und den Verantwortlichen für Ihre Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Websites. Auf unseren Websites werden keine Kontaktinformationen über ein Kontaktformular erfasst. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten. Unsere Website erfasst sog. Tracking-Cookies. Diese werden von uns benutzt um bestmögliche Funktionalität und um die Zugriffe auf unsere Website analysieren zu können. Personenbezogene Daten werden durch Tracking-Cookies nicht erfasst. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen,
§ 2 Ihre Rechte als Betroffener
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:
1. Recht auf Auskunft
Sie können im Rahmen des Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.
2. Recht auf Berichtigung
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
3.  Recht auf Löschung
Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.
5. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.
7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes) zu.
 
Bitte beachten Sie auch Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:
a) Allgemein: begründeter Widerspruch erforderlich
Erfolgt die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten
- zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder
- im öffentlichen Interesse (Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO),
haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf die Bestimmungen der DSGVO gestütztes Profiling.
Im Fall des Widerspruchs verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
b) Sonderfall Direktwerbung: einfacher Widerspruch genügt
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung der Firma Datalogo:
Michael Ersing, Geschäftsführung
Würzburger Str. 125
63808 Haibach
Telefon: 06021-4512150


Stickdesign von Datalogo
Stickprogramme     |     Kontakt     |     Firmendaten     |     Impressum
Copyright © 2019
DATALOGO Produkt+Loesung EK
Zurück zum Seiteninhalt